Agbs

shovlinwebdesign

Inhaber: Gerard Shovlin

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGBs)
Stand: Oktober 2016

 

1.  Allgemeine Geschäftsbedingungen
Die nachstehenden allgemeinen Vertragsbedingungen gelten für alle Vertragsverhältnisse und Geschäftsbeziehungen zwischen shovlinwebdesign (nachstehend shovlinwebdesign genannt) und deren Vertragspartner (nachstehend Kunde genannt).

2. Vertragsabschluß
Angebote durch shovlinwebdesign sind immer unverbindlich und freibleibend. Erst durch eine schriftliche Bestätigung von Kunde gelten die Bestellungen als angenommen.

3. Zahlungsbedingungen
3.1 Die Rechnungsbeträge sind vierzehn Tage ab Rechnungsstellung ohne jeden Abzug zur Zahlung fällig. 3.2 Kommt der Vertragspartner mit seinen Zahlungen ganz oder teilweise in Verzug, so ist der geschuldete Betrag mit 5 % über dem jeweiligen Basiszinssatz vom Fälligkeitstag an zu verzinsen. 3.3 Bei Vorliegen begründeter Zahlungsunfähigkeit des Kunden ist shovlinwebdesign berechtigt, auch während der Durchführung des Vertrages, ohne Rücksicht auf ein ursprünglich vereinbartes Zahlungsziel, Vorauszahlung zu verlangen.    

4. Haftungsbeschränkung
4.1 Der Kunde ist verpflichtet, alle für die Herstellung oder Bearbeitung von Daten und Bildmaterial und/oder Tonaufnahmen erforderlichen urheberrechtlichen Nutzungsrechte, Leistungsschutz- oder sonstige Rechte auf seine Kosten ordnungsgemäß zu erwerben. 4.2 Der Kunde garantiert shovlinwebdesign, daß er bei der Überlassung des Daten und Bildmaterials  und/oder der Tonaufnahmen diese Rechte besitzt. 4.3 Von allen aus einer Verletzung dieser Verpflichtung gegenüber shovlinwebdesign hergeleiteten Ansprüchen Dritter stellt der Kunde shovlinwebdesign frei. Wird shovlinwebdesign dennoch insoweit in Anspruch genommen, hat der Kunde die Kosten der Rechtsverteidigung shovlinwebdesign zu tragen. 4.4 Eine Haftung für Mangelfolgeschäden ist ausgeschlossen. shovlinwebdesign übernimmt keine Haftung bei Diebstahl, Verlust oder sonstigem Abhandenkommen des Materials die shovlinwebdesign in Verwahrung gegeben wurden, sofern dies nicht auf grobes Verschulden seitens shovlinwebdesigns zurückzuführen ist. 4.5 Sollten von shovlinwebdesign Homepage (www.shovlin.de) ausgehend Links zu Seiten anderer Domains führen, so liegen diese nicht in der Verantwortungsbereich shovlinwebdesign. shovlinwebdesign übernimmt weder Haftung noch Verantwortung für die dort erscheinenden Inhalte.

5. Web-Seiten Inhalte
5.1shovlinwebdesign ist nicht verantwortlich für Inhalte der Seiten des Auftraggebers. 5.2 Der Auftraggeber ist für die Inhalte seiner Internet Web-Seiten verantwortlich und garantiert mit Übergabe der Unterlagen (z.B. Fotos, Texte, Ton, usw.), das alle Inhalte frei von Rechten Dritter sind, er also alleiniger Inhaber aller dargebotenen Inhalte ist. 5.3 Der Auftraggeber stellt shovlinwebdesign von allen Ansprüchen Dritter frei. shovlinwebdesign unterliegt hier keiner Überprüfungspflicht. Haftrisiko liegt beim Kunden. Der Auftraggeber darf mit der Form, dem Inhalt oder dem Zweck seiner Internetseiten nicht gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen.  5.4 shovlinwebdesign lehnt jegliche Haftung für Inhalte ab, die im Auftrag des Kunden realisiert und veröffentlicht wurden. shovlinwebdesign ist nur im Rahmen der vom Gesetzgeber festgelegten Bestimmungen verpflichtet, eine Überprüfung aller Inhalte der von ihr erstellten Internetseiten inkl. Links des Auftraggebers vorzunehmen. 5.5 shovlinwebdesign übernimmt keine Haftung für die Inhalte elektronischer Mitteilungen, insbesondere E-mail. 5.6 Erstellte oder veränderte Web-Seiten sind durch den Kunden schnellstmöglich abzunehmen oder zu korrigieren. Erfolgt dies nicht innerhalb von 2 Wochen nach Vorlage, gelten die Seiten als abgenommen und korrigiert. shovlinwebdesign ist verpflichtet, den Kunden bei Beginn dieser Frist auf die vorgesehene Bedeutung seines Verhaltens besonders hinzuweisen.

6. Vorzeitige Vertragsbeendigung
6.1 shovlinwebdesign ist berechtigt, das Vertragsverhältnis ohne Einhaltung einer Frist und unter Ausschließung jeglicher Schadensersatzansprüche des Kunden vorzeitig zu lösen, wenn
– der Kunde zahlungsunfähig wird,   – gegen den Kunden ein Antrag auf Eröffnung eines Vergleichs- oder Insolvenzverfahrens gestellt oder ein außergerichtliches Vergleichsverfahren eröffnet worden ist,   – der Kunde Handlungen vornimmt, die geeignet sind, die Interessen shovlinwebdesign zu gefährden.   6.2 shovlinwebdesign steht ein Anspruch auf vollen Schadensersatz zu, wenn sie von dem unter Punkt 6.1 festgelegten Recht auf vorzeitige Vertragsauflösung Gebrauch macht, oder wenn der Kunde vertraglich festgesetzte Leistungen nicht abnimmt oder Termine nicht einhält.

7. Allgemeine Bestimmungen
7.1 Änderungen und Ergänzungen zum Vertrag einschließlich Nebenabreden und Änderung dieser Klauseln bedürfen der Schriftform. Dasselbe gilt für die Änderung dieser Schriftformklausel. 7.2 Zusicherungen können nur durch entsprechend von shovlinwebdesign Bevollmächtigte schriftlich erklärt werden. 7.3 Erfüllungsort ist Berlin. 7.4 Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand ist Prenzlau, soweit nicht das Gesetz einen anderen Gerichtsstand zwingend vorschreibt.